top of page

Eventfotografie

Aktualisiert: 29. Jan.

Momente festhalten, Erinnerungen schaffen - Was du als Eventfotograf wissen musst

Eventfoto von der OMR in Hamburg

Was ist Eventfotografie? 📸🎉


Eventfotografie? Das ist sozusagen die Königsdisziplin in der Fotografie, bei der es nicht nur darum geht, die besten Momente zu fotografieren, sondern Emotionen festzuhalten! Als Eventfotograf bist du ein wahrer Geschichtenerzähler, der die Stimmung, Emotionen und den Spirit eines Events in Bildern einfängt. Egal, ob es eine wilde Party, eine Hochzeit, ein Konzert oder eine Sportveranstaltung ist – Die Eventfotografie ermöglicht es dir, unvergessliche Erinnerungen zu schaffen, viele Erfahrungen zu sammeln und dabei Spaß zu haben!

Um ein guter Eventfotograf zu sein, brauchst du mehr als nur eine Kamera. Du musst ein Auge für Details haben, den richtigen Moment erwischen und dich blitzschnell an neue Situationen anpassen können, damit du Bilder bekommst die wirklich einen WOW-Faktor haben.


Deine Aufgabe? Die Stories erzählen, die sich auf einer Feier entfalten. Das können Lächeln, Freudentränen, Umarmungen oder total verrückte Momente der Gäste sein. 😄🥳


Eventfotografie ist wie eine riesige Spielwiese für Kreative! Du musst nicht nur wissen, wie deine Kamera funktioniert, sondern auch, wie du mit Licht oder besser gesagt auch mal mit wenig Licht umgehst. Daher solltest du die Themen wie: Verschlusszeit (Belichtungszeit), Blende, ISO und das Blitzen in dunklen Situationen drauf haben. Deine Bilder sollen nicht einfach nur Erinnerungen festhalten, sondern die Stimmung und Magie des Augenblicks einfangen.

In Zeiten von Social Media spielt Eventfotografie eine mega wichtige Rolle. Deine Bilder sind nicht nur für die Personen, die auf der Party waren, sondern auch für die ganze Online-Welt interessant. Wenn du es richtig machst, können deine Eventfotos ein starkes Marketingtool sein!


Erfahre in diesem Beitrag auch, wie du atemberaubende Eventfotografie-Storys und Reels für Social Media erstellst und damit die Aufmerksamkeit der Leute gewinnst. 💥📱

Die Eventfotografie ist eine abgefahrene Reise, und ich bin hier, um dich durch diese spannende Welt zu führen. In den nächsten Abschnitten erfährst du alles über Fotoausrüstung (Kameras, Objektive & Blitze), Bildbearbeitung, Lichtstimmung (Motive), Preise & Tagessätze und meine Erfahrung. 🚀


 

Fotoausrüstung für die Eventfotografie 📷🎒

Okay, jetzt wird's spannend! Die Ausrüstung für Eventfotografie ist sozusagen dein Werkzeugkasten für atemberaubende Bilder. Hier dreht sich alles um Kameras, Objektive, Licht und Blitze, das dir hilft, in jeder Situation großartige Bilder zu machen. 📸💡


Kameras:

Als Eventfotograf ist meine Hauptkamera die Canon R5. Diese Kamera überzeugt durch ihre Geschwindigkeit, Leistung bei schlechtem Licht, Benutzerfreundlichkeit und hohe Megapixel Anzahl. Besonders schätze ich de Balance zwischen der Fotografie und der Videografie. Mit einem Knopfdruck kann ich direkt in den Videomodus wechseln und ein paar Videos für Reels drehen 🎥

Objektive:

In meinem Arsenal habe ich das RF 15-35mm, EF 100mm und seit neustem das RF 70-200mm von Canon. Für Gruppenaufnahmen nehme ich gerne das Weitwinkel 15-35mm. Mit diesen Objektiven kannst du die verschiedensten Looks kreieren, um Abwechslung in deine Shots zu bringen.

Beleuchtung:

Für zusätzliches Licht und kreative Effekte verlasse ich mich auf den Godox V1 Blitz. Er ermöglicht mir, in verschiedenen Lichtverhältnissen flexibel zu arbeiten und einzigartige Atmosphären zu schaffen. Sein aber vorsichtig mit dem Blitzlicht, es geht schneller als man denkt mit dem überbelichten 😂

Stativ:

Bei Bedarf nutze ich mein Rollei C5I - CARBON STATIV, um stabile Aufnahmen zu gewährleisten, insbesondere für Langzeitbelichtungen oder in Situationen, in denen absolute Stabilität erforderlich ist.

Zubehör:

Zur sicheren Aufbewahrung und bequemen Transport meiner Ausrüstung verwende ich den "LOWEPRO M-TREKKER BP 150 SCHWARZ". Außerdem sorge ich immer für ausreichend Ersatzakkus und Speicherkarten.


Und das ist meine Standard Fotoausrüstung als Eventfotograf. Meiner Erfahrung nach braucht es nicht viel mehr um Events fotografisch zu begleiten.

Mein Geheimtipp 🤫 Für super softe Lichter und diesen analogen Look benutze ich gerne einen 1/4 Pro Mist Filter. Dieser Style ist momentan auch mega im Trend ✨
Beispielaufnahme des Pro Mist Filters

Kosten/Preise eines Eventfotografen💰📸

Die Eventfotografie ist eine Kunst, aber sie erfordert auch Investitionen. Wenn du planst, einen Eventfotografen für deine nächste Veranstaltung zu engagieren oder selbst in die Welt der Eventfotografie einzusteigen, ist es wichtig, die Kosten zu verstehen. Die Preise eines Eventfotografen können je nach verschiedenen Faktoren variieren. Hier sind einige der wichtigsten Überlegungen:

Art der Veranstaltung:

Die Art des Events spielt eine große Rolle bei der Preisgestaltung. Hochzeiten, Gala-Dinner, Konzerte, Firmenfeiern und Sportveranstaltungen haben unterschiedliche Anforderungen, Komplexitätsgrade und Abläufe, was sich auf die Kosten auswirken kann.

Dauer der Veranstaltung:

Die Dauer des Events ist ein wichtiger Faktor. Ein ganzer Tag bei einer Hochzeit erfordert mehr Arbeit, Einsatz und Zeit als eine kürzere Netzwerkveranstaltung.

Anzahl der Fotografen:

Einzelne Fotografen sind oft kostengünstiger als Teams von Fotografen. Die Anzahl der benötigten Fotografen hängt von der Größe der Veranstaltung und den gewünschten Aufnahmen ab.

Bearbeitung und Lieferung:

Die Bildbearbeitung der Fotos nach der Veranstaltung ist ein wichtiger Teil des Prozesses. Die Zeit, die ein Fotograf für die Nachbearbeitung benötigt, wird sich maßgeblich auf den Preis auswirken. Erfahrene Fotografen brauchen in der Regel die gleiche Zeit in der Bildbearbeitung, wie in der Erstellung der Bilder. Die Art und Weise, wie die Fotos geliefert werden (z. B. in gedruckter Form oder digital), kann ebenfalls die Preise beeinflussen.

Zusätzliche Dienstleistungen:

Einige Eventfotografen bieten zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobücher, Fotoboxen oder Videografie an. Diese können die Gesamtkosten erhöhen, aber auch einzigartige Erinnerungen schaffen.

Reise- und Übernachtungskosten:

Wenn das Event an einem entfernten Ort stattfindet, können Reise- und Übernachtungskosten in die Gebühren einfließen.

Social Media Content:

Wenn du spezielle Anforderungen für Social Media Content hast, wie Live-Storys vor Ort oder die Erstellung von Reels für Recap-Videos, solltest du diese Dienstleistungen ebenfalls in Betracht ziehen und die zusätzlichen Kosten berücksichtigen.

Um die besten Preise und Qualität zu finden, ist es ratsam, mehrere Eventfotografen zu vergleichen und deren Portfolios und Referenzen zu prüfen. Stelle sicher, dass du deine Erwartungen und Bedürfnisse klar kommunizierst, um ein maßgeschneidertes Angebot zu erhalten.

Denke daran, dass Eventfotografie eine Investition in Erinnerungen ist. Die Bilder, die bei deinem Event entstehen, werden noch lange nach der Veranstaltung geschätzt und genossen. Daher ist es wichtig, die richtige Balance zwischen Qualität und Preis zu finden.


Durchschnittlich liegt der Tagessatz eines Eventfotografen zwischen 1000€ - 3000€


Einen Punkt möchte ich dir noch aus meiner Erfahrung mitgeben, lass nicht immer den Preis entscheiden welchen Fotografen du nimmst.

Erfahrene Eventfotografen strahlen Ruhe aus, zeigen Einsatz und lassen das Fotografieren so einfach aussehen. Aber glaub mir, dahinter stecken mehrere tausend Stunden Fotografieren und Bildbearbeitung. Qualität schlägt hier auf jeden Fall den günstigeren Preis.


 

Eventportfolio

 

Eventfotografie-Tipps und Techniken 📸✨

Die Eventfotografie ist eine aufregende Welt, die es Fotografen ermöglicht, einzigartige Momente bei Veranstaltungen einzufangen. Ob Hochzeiten, Konzerte, Firmenfeiern oder private Feiern - hier sind einige wertvolle Tipps und Techniken, um deine Fähigkeiten als Eventfotograf zu verbessern:

1. Kenne deine Ausrüstung:

Vertrautheit mit deiner Kamera und deinem Objektiv ist entscheidend. Sammle Erfahrungen und lerne, wie du die Kameraeinstellungen beherrschst, um in verschiedenen Lichtverhältnissen großartige Aufnahmen zu machen.

2. Umgang mit Licht:

Eventlocations können herausfordernde Lichtverhältnisse haben. Lerne, wie du mit Blitz, natürlichem Licht und künstlicher Beleuchtung umgehen kannst, um das Beste aus jeder Situation herauszuholen. Nicht ohne Grund gibt es das Wort Lichtstimmung. Unterschiedliches Licht erzeugt direkt andere Emotionen und Stimmungen. Nutze das für deinen Vorteil.

3. Auf die Details achten:

Die Schönheit von Events liegt oft in den kleinen Details. Halte Ausschau nach Dekorationen, Tischarrangements und anderen einzigartigen Elementen, die die Atmosphäre des Events einfangen.

4. Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit:

Events sind dynamisch und die Augenblicke können sich schnell ändern. Sei bereit, spontane Momente einzufangen, indem du aufmerksam und reaktionsschnell bleibst.


Für Konzerte und Konferenzen ist es essentiell, dass du den Ablauf kennst um gewisse Situationen zu antizipieren wie das Klatschen nach einem Vortrag.

5. Unauffälliges Fotografieren:

Versuche, so unauffällig wie möglich zu sein, besonders bei formellen Veranstaltungen wie Hochzeiten. Dies ermöglicht es den Gästen, sich frei zu bewegen und echte Emotionen auszuleben. Je mehr Erfahrung du sammelst, desto sicherer und ruhiger wirst du auch in deinem Auftreten.

6. Storytelling durch Fotos:

Deine Bilder sollten eine Geschichte erzählen. Fang Momente der Überraschung und der Freude ein, um eine umfassende Erzählung des Events zu schaffen.

7. Geduld und Ausdauer:

Events können lang sein und erfordern Ausdauer. Stelle sicher, dass du genügend Akkus und Speicherkarten dabei hast, und plane Pausen ein, um dich zu erholen.

8. Kommunikation mit Kunden:

Sprich im Vorfeld mit deinen Kunden, um deren Erwartungen zu verstehen. Biete ihnen auch Ratschläge und Ideen, wie sie das Beste aus dem Eventshooting herausholen können.

9. Nachbearbeitung:

Die Nachbearbeitung deiner Fotos ist genauso wichtig wie das Fotografieren selbst. Verfeinere deine Bilder, um Farben, Kontraste und Schärfe zu optimieren.


Eventfotografie-Storys auf Social Media 📸📱

Eventfotos können nicht nur in deinem Album verstauben, sondern auch auf den Bildschirmen deiner Social Media-Follower erstrahlen! Hier erfährst du, wie du emotionale Geschichten mit deinen Eventfotos erzählst und die Magie der sozialen Medien nutzt.

Wie man emotionale Geschichten mit Eventfotos erzählt:

Eventfotos sind nicht nur Bilder, sondern Geschichten von besonderen Augenblicken. Um diese Geschichten zu erzählen, musst du dich in die Emotionen und Momente des Events vertiefen. Fang die Tränen der Freude, das Lachen der Gäste und die Aufregung in den Gesichtern ein. Diese Fotos erzählen die Geschichte des Events und vermitteln den Betrachtern das Gefühl, als wären sie selbst dabei gewesen.

Verwendung von Instagram Stories und Facebook Stories:

Instagram Stories und Facebook Stories sind wie gemacht für Eventfotografen! Nutze diese Funktionen, um deine Eventfotografie-Storys mit der Welt zu teilen. Veröffentliche kurze Clips und Bilder, die die Höhepunkte deines Events zeigen. Füge Text, Emojis und Musik hinzu, um noch packender Experience zu erstellen. Speed is Key ⏩


Beachte aber bitte, dass du dir vorab schon einen Workflow vor Ort bereitgelegt hast, denn teilweise kann es am Event selbst sehr stressig werden. Der Eisatz wird sich jedoch lohnen 🔥

Denke daran, dass Storys in sozialen Medien eine begrenzte Lebensdauer haben, daher sollten sie spannend und ansprechend sein. Erzähle deine Eventfotografie-Geschichten in kleinen, fesselnden Teilen, die die Neugierde deiner Zuschauer wecken und sie dazu bringen, nach mehr zu verlangen.

Die Welt der Eventfotografie auf Social Media ist aufregend und bietet unbegrenzte Möglichkeiten, deine Kunst einem breiten Publikum zu präsentieren. Sei kreativ, erzähle mit deinen Fotos Geschichten und lass die sozialen Medien zu deiner Bühne werden, auf der du die Welt inspirierst und begeisterst!


Vorbereitung und Planung 🫣

Wie bereitest du dich auf ein Eventshooting vor?: Okay, zuerst mal: Du kannst nicht einfach reinspazieren und drauflos knipsen. Schau dir die Eventdetails an, die Location, das Timing und die Lichtstimmung. Überleg dir, welche Art von Fotos du machen möchtest und welche Ausrüstung dafür benötigt wird. Diese Fragen solltest du am besten in einem Erstgespräch mit deinem Auftraggeber abklären.

💡 Tipp 1: Recherchiere im Voraus:

Vor dem Event ist eine gute Recherche der Schlüssel. Schau dir Fotos vergangener Veranstaltungen an, um ein Gefühl für den Stil und die Erwartungen der Kunden zu bekommen. Überprüfe die geplante Startzeit des Events und die Lichtverhältnisse vor Ort. Wenn möglich, besuche die Location vorab, um dich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen und vielleicht Winkel und Motive zu finden.

📷 Tipp 2: Packe klug:

Nichts ist ärgerlicher, als auf dem Event festzustellen, dass du etwas Wichtiges vergessen hast. Erstelle eine Checkliste für deine Ausrüstung und packe diese sorgfältig. Stelle sicher, dass du genügend Akkus und Speicherkarten hast, um den ganzen Tag über Fotos aufnehmen zu können. Denk an das Ladegerät für deine Kamera, nur für den Fall.

🌦️ Tipp 3: Wetter checken:

Wenn das Event im Freien stattfindet, halte ein Auge auf das Wetter. Du möchtest vorbereitet sein, egal ob die Sonne scheint oder Regenwolken drohen. Denk an Regenschutz für deine Kamera und die richtige Kleidung, um bei allen Bedingungen komfortabel zu arbeiten.

Erstellung einer Checkliste für Eventfotografen: Erstelle eine Checkliste, damit du nichts vergisst. Kamera, Objektive, Akkus, Speicherkarten, Stativ, Blitz - check, check, check! Auch Kleinkram wie Reinigungssets und Taschen sollten draufstehen.

📋 Tipp 4: Deine persönliche Checkliste:

Neben der Ausrüstungsliste kann es hilfreich sein, eine persönliche Checkliste zu erstellen. Dazu gehören wichtige Fragen, die du dem Veranstalter stellen musst, wie z. B. den Zeitplan, besondere Wünsche oder Schlüsselmomente, die erfasst werden sollen.

💰 Tipp 5: Kalkulation deiner Kosten: Mach dir Gedanken über deine Ausgaben - von Ausrüstung und Transport bis hin zur Bearbeitungszeit deiner Fotos. Berechne die Zeit, die du für Vorbereitung, das Event selbst und die Nachbearbeitung aufwendest. Dein Tagessatz sollte deine Kosten decken und einen angemessenen Gewinn ermöglichen.

📊 Tipp 6: Marktforschung:

Schau dir an, was andere Eventfotografen in deinem Bereich verlangen. Finde heraus, welche Dienstleistungen sie anbieten und welchen Wert sie ihren Kunden bieten. Du willst wettbewerbsfähig sein, aber nicht unter Wert arbeiten.

💪 Tipp 7: Selbstvertrauen:

Stehe zu deinen Preisen und deinem Wert als Fotograf. Verhandle, wenn nötig, aber sei selbstbewusst. Kunden, die deine Arbeit schätzen, sind oft bereit, für Qualität zu zahlen.

Mit diesen Tipps für die Vorbereitung, Planung und Preisgestaltung kannst du sicherstellen, dass du bestens vorbereitet und selbstbewusst in jedes Eventshooting gehst. Mach dich bereit, unvergessliche Momente festzuhalten und deine Leidenschaft für die Fotografie zum Ausdruck zu bringen! 📸👍


Beispiele aus der Praxis



Kundenbetreuung und Vermarktung

Kundenbetreuung und Vermarktung für Eventfotografen 🤝📢 Heads up, Fotofreund! Es ist an der Zeit, über das Kundenerlebnis und die Vermarktung in der Eventfotografie zu sprechen. Diese beiden Dinge können den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Lass uns reinschnuppern! 📸💼

Kundenakquise und -bindung in der Eventbranche: Wenn du dein Geschäft ausbauen möchtest, musst du Kunden gewinnen und halten. Hier sind ein paar Tricks aus dem Ärmel:

🤝 Tipp 1: Netzwerken: Knüpfe Kontakte in der Eventbranche. Gehe zu Veranstaltungen, tausche Visitenkarten aus und sei präsent. Empfehlungen und Mundpropaganda können deine besten Freunde sein.


💬 Tipp 2: Kommunikation: Halte die Kommunikationswege offen. Beantworte Anfragen schnell und sei stets freundlich. Zeige Interesse an den Bedürfnissen deiner Kunden.

📸 Tipp 3: Zeige deine Arbeit: Deine Eventfotos sind deine beste Visitenkarte. Teile sie auf Social Media, deiner Website oder in Portfolio-Alben. Menschen lieben es, deine Fähigkeiten zu sehen, bevor sie buchen.

🙌 Tipp 4: Kundenerlebnis: Schaffe ein herausragendes Kundenerlebnis. Gehe auf individuelle Wünsche ein, sei zuverlässig und sorge dafür, dass sich deine Kunden geschätzt fühlen.

Online-Marketing-Strategien für Eventfotografen: In der digitalen Welt von heute ist Online-Marketing ein Muss. Hier sind einige Schritte, um online sichtbarer zu werden:

📱 Tipp 5: Social Media Power: Nutze Social Media, um deine Arbeit zu präsentieren. Veröffentliche regelmäßig beeindruckende Fotos und Geschichten, um deine Follower zu begeistern. Achte auf die Verwendung von relevanten Hashtags.

🌐 Tipp 6: Webseite optimieren: Deine Website ist deine Online-Visitenkarte. Stelle sicher, dass sie benutzerfreundlich ist, beeindruckende Fotos enthält und auf Mobilgeräten gut aussieht.

📧 Tipp 7: E-Mail-Marketing: Nutze E-Mail-Marketing, um in Kontakt mit Kunden zu bleiben. Sende Newsletter mit neuen Angeboten, Veranstaltungstipps und exklusiven Einblicken in deine Arbeit.

📚 Tipp 8: Lerne und optimiere: Verliere niemals den Blick für die Statistiken. Analysiere, welche Marketingstrategien am besten funktionieren, und optimiere deine Bemühungen entsprechend.

Die Kundenbetreuung und Vermarktung sind die Geheimzutaten, die deine Eventfotografie zum Erfolg führen können. Denke daran, dass es nicht nur darum geht, großartige Fotos zu schießen, sondern auch darum, eine positive Beziehung zu deinen Kunden aufzubauen und deine Arbeit zu vermarkten. 🌟📸


Ressourcen und Empfehlungen

Links zu weiteren Ressourcen und Tools für Eventfotografen


Die Wichtiges Fragen nochmal auf einen Punkt

Was ist ein durchschnittlicher Tagessatz ?

Ein Tagessatz für einen Eventfotografen liegt zwischen 1000€ - 3000€

Welche Faktoren bestimmen den Preis ?

Welches Equipment sollte jeder Eventfotograf dabei haben ?

Wie werde ich besser in der Eventfotografie ?

Was ist eine ideale Belichtungszeit ?




Comments


bottom of page